MARTIN-LUTHER-UNIVERSITÄT HALLE-WITTENBERG LANGE NACHT DER WISSENSCHAFTEN
Institut für Informatik Halle (Saale)
Prof. Dr. Stefan Brass 06.07.2012

 

 

Feuerwerk zur Langen Nacht der Wissenschaften (2012)

Geplante Effekte

 

Diese Seite enthät eine Liste der geplanten Effekte (teilweise mit Links auf Videos), es ist aber auch der genaue Abbrennplan verfügbar. Natürlich sind alle Angaben ohne Gewähr. Da einige Artikel plötzlich doch nicht lieferbar waren, mußten wir sie ersetzen. Bei Interesse können Sie sich die Liste der ursprünglich geplanten Effekte anschauen.

Das Thema des Feuerwerks ist die Entwicklung von Pflanzen im Jahresverlauf. Das Feuerwerk gliedert sich also in mehrere Abschnitte, die grob den Jahreszeiten entsprechen. Es wird viel Grün verwendet, und viele nach Pflanzen benannte Effekte gezeigt.

Winter:

Es wird Frühling - Grün kommt hinzu:

Krokusse (Violett/grün) - Noch Schnee (Silber)

Violett/Grün ist eine beliebte Farbkombination. Das mit Krokussen zu verbinden, ist möglicherweise etwas sehr weit hergeholt.

Regen (blau)

Pflanzen brauchen natürlich auch Regen. Und ich hatte von diesen Feuerwerksbomben mal einen ganzen Karton gekauft, als sie gerade billig zu haben waren. Sie sind ja auch schön. Die Kometen vorher sind aus Italien und recht edel.

Blumen (bunt)

Sommer (gelb-grün-bunt)

Herbst (bunte fallende Blätter, dann gold-bunt)

Finale (Herbst: Gold-Rotblink)

Zugabe (Wieder Winter: Weiße Blinker)

Diese Feuerwerksbomben verteilen weiße Blinker am Himmel mit einer extrem langen Standzeit (1 Minute ist wohl nicht sehr übertrieben). Leider können sie nur abgebrannt werden, wenn es nicht sehr trocken ist und kein Wind weht.

Foto vom Feuerwerk 2010
(Foto von Noriko Zhang, 2010)

 


Stefan Brass (brass@informatik.uni-halle.de), 31. Mai 2012

Original URL: http://dbs.informatik.uni-halle.de/feuerwerk/planung.html   [XHTML 1.0 Checked]   [CSS Checked]   [Links Geprüft]   [Impressum]